Die Geheimnisse der 9th-Chords von Mike Livengood 

(lvengood@gene.com)

In letzter Zeit sind wieder eine grosse Anzahl Fragen über die Zusammensetzung
von Akkorden aufgetreten; besonders zu "9th" Akkorden.( 9th=engl. neunte,dtsch=none)
Also lasst uns eine Minute Platz nehmen und einen Blick auf die 9th-Akkorde
werfen, sollen wir?

Zuerst...was ist eine 9th??
Zum Teufel, das ist leicht...eine 9th ist die Dur-9th (Dur-neunte) Stufe
über der Grundnote. Was das ist, fragst du?
Also, lass uns einen "C9" - Akkord ausnehmen und schauen was in ihm steckt.

Zuerst, die C - Dur Tonleiter (alle Erstklässler singen)

C-D-E-F-G-A-B

OK, jetzt die C Dur Triade (Grundton...Terz...Quinte) (1...3...5)

C-E-G (think beer keg and you'll never forget it)

Jetzt kommt noch die 7th dazu (zähl sieben Noten aufwärts von C. Benutze C als 1)
Seid ihr alle auf B gelandet? (alle andern, ab in die Ecke)
Nun müssen wir noch ein kleines Detail hinzufügen, das einige von euch
verwirren wird. Wir müssen von B auf Bb umwechseln.
Nicht schreien...alles wird später noch erklärt.

So, wo waren wir? Ah ja...wir haben jetzt folgendes:

C-E-G-Bb oder einen C7 (C dominant seventh Akkord).

Lass uns dieses der Übersicht halber mal Tabben:

  C      C   C7     C7
E-3------0---3------3--
B-5------1---5------1--
G-5-oder-0---3-oder-3--< kleine Septime hier (b7)
D-5------2---5------2--
A-3------3---3------3--
E----------------------


Jetzt kommt die 9th dazu (zähl neun Noten aufwärts von C. Benutze C als 1).
Zum Glück haben wir dafür genug Finger.

Jetzt wissen wir, das D die neunte Note der C-Dur Tonleiter ist.
(Doch warte, es ist auch der zweite Durchgang der Tonleiter).

1 2 3 4 5 6 7 8 9
C D E F G A B C D
|             |
1.            2. Durchgang der Skala

Stimmt... darum verwechseln wir auch so gerne 9th -Akkorde mit sus2 -Akkorden.
Der Hauptunterschied besteht darin, das die 9th-Akkorde Terz haben , wobei die
sus-Akkorde den Terz mit einer Sekunde (Bsp.sus2) (Terz=dritte Tonleiterstufe,
Sekunde=zweite Tonleiterstufe) oder einer 4 (Bsp.sus4) ersetzt haben.
Aus diesen Gründen sollte man diese "suspended" Chords "add9 no third", doch
der Begriff "suspended" (engl. für "aussetzen" hat sich bei Gitarren durch-
gesetzt, also benutzen wir ihn auch hier. Gewöhnlich ist die 9th eines Akkordes
auf einer höheren Tonhöhe als die Oktave, welche in Wahrheit eine None ausmacht,
und nicht eine Sekunde.



Hier ist was wir bis jetzt schon wissen.


C..........C-E-G
C7.........C-E-G-Bb
C9.........C-E-G-Bb-D
Csus2......C-D-G       (oder Cadd9 no 3)
Csus4......C-F-G       (oder Cadd11 no 3)
C7sus2.....C-D-G-Bb
C7sus4.....C-F-G-Bb
C9sus4.....C-F-G-Bb-D
Cadd9......C-E-G-D
Csus4add9..C-F-G-D

He, hast du die letzten zwei gesehen? Ich habe nur einer C Triade (1th,3th,5th)
eine None hinzugefügt. Und was ist der Unterschied zwischen dem und einem C9-Chord?
...Richtig...keine 7th (Septime). Langsam schnallst du es.

Könntest du jetzt einen C9sus2 ausarbeiten? Sicher. Es würde C-D-G-Bb-D sein.
Weil dieses Ergebnis ist in einer Oktave (die D´s)ist , würden wir ihn auf einen
"C9no third" beziehen, doch die Noten sind die gleichen.


Lass uns dieses der Übersicht halber mal Tabben:

  C9   Csus2   Csus4  C7sus2  C7sus4  C9sus4
E-3----3-------3-------3-------3------3---
B-3----3-------6-------3-------6------3---
G-3----5-------5-------3-------3------3---
D-2----5-------5-------5-------5------3---
A-3----3-------3-------3-------3------3---
E-----------------------------------------

  Cadd9       Csus4add9
E-3-------0----3-------0--
B-5-------3----6-------3--
G-7--oder-0----7--oder-0--
D-5-------2----5-------3--
A-3-------3----3-------3--
E-------------------------


Ein 'add9' hört sich prima an, und ein bisschen ausdehnen kann hilfreich sein.
Frag mal Andy Summers.

OK, Ich versprach die am Anfang die flat 7 zu erklären. Jetzt kommt's.


Es gibt zwei Familien von Septimakkorden, der dominant 7 (dom7)
und der Dur 7 (maj7). (Nur weil ein Akkord dominant (engl. für (vor)- herrschend)
genannt wird, heisst das noch lange nicht , das er besser ist!) Der Unterschied
besteht nur darin, das der Dominant-Sieben-Akkord (dom7) eine kleine Septime (b7),
und der Dur-Sieben-Akkord eine natürliche (grosse Septime) Sieben hat.
Und, ...sie klingen natürlich ganz verschieden.

Also:
C7.....C-E-G-Bb    (mit kleiner Septime)
Cmaj7..C-E-G-B     (mit grosser Septime)

Nur zur Information: Der Dominant 7 Akkord hat eine kleine Septime und heisst
"dominant" weil er auf der dominanten (5th, Quinte) einer Tonleiter aufgebaut ist.
Wenn wir einen Akkord basierend auf der 5. Stufe der C - Dur -Skala aufbauen,
starten wir auf G. Deshalb hat ein "G7" die Noten (G-B-D-F) und wurde auf der
fünften Stufe der C - Dur- Skala aufgebaut.
Das F ist hier in der Tonart G, doch ist normalerweise in der Tonart C.
Hilfe: Zähl jede andere Note in der C-Dur-Skala... der erste Akkord den du kriegst
ist C (C-E-G), der zweite Chord, den du kriegst ,wenn du von dort weiterzählst ist
G7 (G-B-D-F).

Wenn wir einem Cmaj7 Akkord (C-E-G-B) eine 9th hinzufügen, bekommen wir
einen Cmaj9 Akkord (C-E-G-B-D)

  Cmaj7   Cmaj9  oder
E-0--------0-----7--
B-0--------3-----8--
G-0--------4-----7--
D-2--------2-----x-- <(wenn du hier das "A" spielst bekommst du
A-3--------3-----7--  einen Cmaj13)
E----------------8--

Oh oh! Warte mal. Lass uns nicht "Moll" vergessen!

Wie du dich erinnern kannst hat eine moll-triade eine kleine Terz (b3th)
und nicht wie bei Dur eine natürliche (grosse) Terz (3th).
Deshalb kommen wir bei C-moll auf C-Eb-G.

Es bleibt also alles beim alten.

Cm...... C-Eb-G
Cm7..... C-Eb-G-Bb
Cm(maj7).C-Eb-G-B
Cm9......C-Eb-G-Bb-D
Cmsus4...C-F-G


Stop !!! Was ist das? Ein Cmsus4 hat die selben Noten
wie ein Csus4" Wie kann das sein? Also, ich dachte du hättest es schon heraus-
gefunden. Es ist der Terz eines Akkordes , der es ausmacht ob ein Akkord
Moll oder Dur wird. Wird er sogar, wie bei einem Sus4 (oder sus2) ersetzt,
veränderst du auch das Moll oder Dur - Geschlecht des Akkordes.
Die Notation Cmsus4 ist okay, wenn der Akkord sich zu einem Cm auflösen lässt.
Also, um ein echter "suspended chord" zu sein , muss der Akkord sich auflösen
lassen, aber das ist eine andere Geschichte.  (siehe Sologrundlagen 2. Teil)

Das sind jetzt unsere neuen Akkorde.

  Cm   Cm7   Cm(maj7)  Cm9  Cmsus4
E-3----3-------3-------3-------3---
B-4----4-------4-------3-------6---
G-5----3-------4-------3-------5---
D-5----5-------5-------1-------5---
A-3----3-------3-------3-------3---
E----------------------------------


OK. Jetzt solltet ihr Experten im Konstruieren von 9th Akkorden sein.
Fühlst du dich nicht grossartig?

Any additions or corrections are welcome..
Mike Livengood (lvengood@gene.com)


Übersetzung von Stephan Müller (s.mueller@hit.handshake.de)