Stephans Akkordtheorie

In meinem Beispiel wollen wir uns den C-Dur Akkord ansehen.

Ein Dur-Akkord besteht zumeist aus 3 Tönen.
Der Prim, gr. Terz, die Quinte
Den Tönen auf der ersten,dritten und fünften Stufe.
Dies ist die C-Dur Tonleiter:

1   3   5              Der Akkord C-Dur besteht also aus
_   _   _
C D E F G A B C        C,E,G


Das ist die A-moll Tonleiter:
                            Hier nehmen wir wieder die Prime (a) ,
1   3   5                   die kleine Terz (c),die Quinte (e)
_   _   _
A B C D E F G A             Der A-moll Akkord besteht aus a,c,e

Tip: Merke dir schon einmal das die C Dur und A moll Tonleiter aus den
selben Tönen besteht! (Sie fangen nur auf verschiedenen. Tönen an!)
Die A moll-Tonleiter ist gut zu merken,den er ist ein Auszug aus dem Alphabet:
A moll Skala: A B C D E F G
C dur  Skala:     C D E F G A B C
Wo sind Terz, Prime, Quinte, Septime bei C-Dur??

Die Diatonik ist die Tonordnung aus den natürlichen Ganz-, und Halbtönen der 7.Stufe
einer Dur-, oder Molltonleiter. Gegensatz: Chromatik (mit Halbtönen)
Prime   =Ton auf der 1. Stufe der diatonalen Tonleiter
Sekunde =Ton auf der 2. Stufe  "        "
Terz    =Ton auf der 3. Stufe  "/ Zusammenklang der 1. und 3.Tonst. einer Tonleiter
gr. Terz=bezeichnet das  Dur-Geschlecht    (3)
kl. Terz=bezeichnet das Moll-Geschlecht    (b3)
Quarte  =Ton auf der 4. Stufe  "
Quinte  =Ton auf der 5.Tonstufe/ Zusammenklang der 1. und 5.Tonst. einer Tonleiter
Sexte   =Ton auf der 6. Stufe der diatonischen Tonleiter
        =Umkehrung des Dreiklangs. Der Terz liegt im Bass.
Septime =Ton auf der 7. Stufe " /Zusammenklang der 1. und 7.Tonst. einer Tonleiter
Oktave  =Ton auf der 8. Stufe der diatonalen Tonleiter.
None    =Ton auf der 9. Stufe     "

Töne                Intervall
------------------------------
c-des               kleine Sekunde      b1
c-d                 Sekunde              1
c-es                kleine Terz         b3
c-e                 grosse Terz          3
c-f                 Quarte               4
c-ges               verminderte Quinte  b5 oder übermässige Quart #4
c-g                 Quinte               5
c-as                kleine Sexte        b6
c-a                 grosse  Sexte        6
c-bb                kleine Septime      b7
c-b                 grosse  Septime      7
c-C                 Oktave               8