Lektion: Verminderte Akkorde

   von Mike Livengood (lvengood@gene.com)

Originaltitel: Diminished Chords
Was ein verminderter Akkord ist? Nein, es ist kein Akkord mit Minderwertigkeits-
komplex. Ein verminderter Akkord (oder korrekter ausgedrückt ein verminderter
Septimakkord (dim 7th)) ist ein vier-noten-akkord, bestehend aus dem Grundton(1),
einer mollterz (b3) einer verminderten Quinte (b5) und einer verminderten kleinen
Septime (bb7).
Wie du siehst resultieren daraus drei moll-Terze. Geschrieben wird ein ver-
minderter Akkord so:  Grundton (1) gefolgt von einem kleinen Kreis (so wie das
"Grad"-Zeichen °". Oder man bedient sich der Abkürzung "dim".
Der dim-Akkord ist bestens dafür bekannt für seine unauflösbare Spannung und
wird deshalb gern in Filmen benutzt, wenn der Schurke ins Bild kommt (ausbuh).

Unten sind einige Griffolgen für verminderte Akkorde:

        r m3 b5 bb7       (in diesem Fall wurde die dim7 als A geschrieben
Cdim    C-Eb-Gb-A         anstatt eines Bbb aus Bequemlichkeit)

                                                Gdim
E----           --2-            ---             -3-  G
B--4-           ----            ---             -2-  Db
G--2-           --2-            -8-             -3-  Bb
D--4-           --1-            -7-             -2-  E
A--3-           --3-            -9-             ---
E----           ----            -8-             ---

Das Starke an den dim-akkorden ist, dass sie sich alle vier Bünde wiederholen
(mollterz). Das bedeutet, das die vier Noten eines verminderten Akkordes
vier verminderte Akkorde formieren, einen für jede Grundnote.

Aus den Noten C-Gb-A-Eb formiert sich Cdim ...aber auch Ebdim, Gbdim und Adim.

Nimm jetzt mal das erste Cdim Griffbeispiel und gleite mit allen Fingern drei
Bünde nach oben zur sechsten Position. Jetzt sind die Noten:
Eb-A-C-Gb

E----
B--7-
G--5-
D--7-
A--6-
E----

He! Schau dir das an! Es ist ein Eb dim - Akkord . Doch er beinhaltet die
selben Noten, wie ein Cdim Akkord.

Hier sind noch ein paar andere verminderte Akkordnoten:

Ddim    D-F-Ab-B        (einschliesslich F, Ab und B verminderte Akkorde)
Edim    E-G-Bb-Db       (einschliesslich E, G und Db verminderte Akkorde)

Glaube es oder nicht, diese drei verminderten Akkorde (Cdim, Ddim und Edim)
haben alle Noten für alle zwoelf dim Akkorde!

Wie benutzen wir verminderte Akkorde? (Ausser in A. Hitchcock Filmen).

Zugegeben: Populäre Musik benutzt nicht oft die verminderten Akkorde.
("Plush" von den Stone Temple Pilots benutzt einen Gdim im Hauptthema des Liedes)
(Ein Freund von mir benutzt einen in "Auld Lang Syne" ("Nimmt Abschied Brüder").

Doch das bedeutet nicht, dass sie unnötig in deinen eigenen Kompositionen oder
gar in deinem Theoriewissen sind. Hier sind einige Griffolgen, mit denen du mal
einige verminderte Akkorde ausprobieren kannst.

Simple #1 (Benutze einen Funky-Jazz-Anschlag)

   C  C#dim  Dm7  G7    C  C#dim   Dm7  D#dim
E--0---0---l--5---3---l--0---0---l--5--------l
B--1---5---l--6---3---l--1---5---l--6----7---l
G--0---3---l--5---4--ol--0---3---l--5----5---l
D--2---5---l--7---3--ol--2---5---l--7----7---l
A--3---4---l--5---5---l--3---4---l--5----6---l
E----------l------3---l----------l-----------l

   C  D#dim  Dm7  G7
E--0-------l--5---3--l
B--1---7---l--6---3--l
G--0---5---l--5---4--l
D--2---7---l--7---3--l
A--3---6---l--5---5--l
E----------l------3--l


Simple #2

   C  C#dim  Dm7  D#dim   C   E7    F    Fm
E--0---0---l--5--------l--0---0---l--1----1---l
B--1---5---l--6----7---l--1---3---l--1----1---l
G--0---3---l--5----5---l--0---1---l--2----1---l
D--2---5---l--7----7---l--2---0---l--3----3---l
A--3---4---l--5----6---l--3---2---l--3----3---l
E----------l-----------l------0---l--1----1---l

   C  Ebdim  Dm7  G7      C  C#dim  Dm7   G7
E--0-------l--5----1---l--0---0---l--1----1---l
B--1---7---l--6----0---l--1---5---l--1----0---l
G--0---5---l--5----0---l--0---3---l--2----0---l
D--2---7---l--7----0---l--2---5---l--0----0---l
A--3---6---l--5----2---l--3---4---l-------2---l
E----------l-------3---l----------l-------3---l

Simple #3
                                           alternative
  C#dim    Fm6     Bdim     C    C7   Fm6     (Fm6)
E---0---l---4----l-------l--3----3--l--4--l   --1-
B---5---l---3----l--3----l--5----5--l--3--l   --3-
G---3---l---5----l--1----l--5----3--l--5--l   --1-
D---5---l---3----l--3----l--5----5--l--3--l   --3-
A---4---l--------l--2----l--3----3--l-----l   --3-
E-------l--------l-------l----------l-----l   --1-

    C     D7   G7
E---0---l--5----3---l
B---1---l--7----3---l
G---0---l--5----4---l
D---2---l--7----3---l
A---3---l--5----5---l
E-------l-------3---l


Versuche mal dieses noch mal zu spielen, aber anstatt eines C#dim, spiele ein
Edim (7. Bund).
He! Klingt gleich...die selben Noten.

Versuche und Finde einige Auflösungen zu anderen Akkorde, die du magst.
Ich mag die Art, wie sich die verminderten Akkorde zu einem moll7 eine halbe
Stufe tiefer auflösen. (z.Bsp.: C#dim-Cm7).
Doch es gibt noch einen Haufen anderer Auflösungen auszuprobieren.

Hier ist eine komplexere (in einer aufge"jazz"ten Art) Version der ersten
Griffolge mit ersetzten Akkorden.

Ersatz:

   C6 C#dim  Dm7  G13   C6  C#dim   Dm7 D#dim
E--5---0---l--5---5---l--5---0---l--5--------l
B--5---5---l--6---5---l--5---5---l--6-----7--l
G--5---3---l--5---4--ol--5---3---l--5-----5--l
D--5---5---l--7---3--ol--5---5---l--7-----7--l
A--3---4---l--5-------l--3---4---l--5-----6--l
E----------l------3---l----------l-----------l

   C6 D#dim  Dm7   G13-9
E--5-------l--5-----4--l
B--5---7---l--6-----5--l
G--5---5---l--5-----4--l
D--5---7---l--7-----3--l
A--3---6---l--5--------l
E----------l--------3--l

Jetzt nimm dir diese Jazz Guitar und ein paar dunkle Winkel...


Übersetzung von Stephan Müller (s.mueller@hit.handshake.de)