Skalen und Tonarten

Skala (engl. scale- Tonleiter ; ital. scalare=leiter)
Du weisst nicht, was eine Tonart ist? Dann empfehle ich dir die Tonarten Lektion von Mike Livengood!
Über jeden Akkord ,den du spielst gibt es eine passende Tonleiter. Hier eine Auflistung der wichtigsten Tonleitern.

Info:Blues-Licks von Andreas Itten

In diesem Beispiel bin ich vom Grundton "C" ausgegangen 
Tonart 
C-Ionisch spielt man über Dur7, Dur9 Akkorde
C-Dorisch spielt man über moll7, moll9 Akkorde
C-Phrygisch spielt man über moll7 Akkorde ,PowerChords
C-Lydisch spielt man über Dur7, Dur9, Dur7(#11) Akkorde
C-Mixolydisch spielt man ueber Dominant7 Akkorde
C-Äolisch spielt man über moll7,moll9,moll11 Akkorde
C-Lokrisch spielt man über halb verminderte Akkorde z.B:(moll7b5)

Das sind die Namen der "Kirchentonleitern" ,an diesem Namen kann man sehen wie alt diese Skalen schon sind.
Keine Angst:Sie werden auch gern im Hardrock/Jazz/Pop/Funk gespielt. Ionisch entspricht hier "Dur" und Äolisch entspricht "natürlich Moll".
Um schneller und sicherer beim Solispiel zu werden, übe täglich eine andere interessante Skala. 
Aber spiele sie nicht nur halbherzig rauf und runter...
Am besten du benutzt dafür die Intervalle (Sekunde, Terz, Quart u.s.w...)
Um den Aufbau der Tonleitern zu verstehen: 
Beginnt man auf der C Dur Skala auf dem D (2.Mode) anstelle des C`s erhält man eine neue Tonleiter ! D-Dorisch ! D-Dorisch (D E F G A B C D) ist der 2. Mode von Ionisch C-Dur (C D E F G A B C)
E-Phrygisch (E F G A B C D E) ist der 3. Mode von Ionisch C Dur (C D E F G A B C)
F-Lydisch (F G A B C D E F) ist der 4. Mode von Ionisch C Dur (C D E F G A B C)
G-Mixolydisch (G A B C D E F G) ist der 5. mode von Ionisch C Dur (C D E F G A B C)
A-Äolisch (Natürlich Moll) (A B C D E F G A) ist der 6.Mode von Ionisch C Dur (C D E F G A B C)
B-Lokrisch (B C D E F G A B) ist der 7. Mode von Ionisch C Dur (C D E F G A B C)

Hier die Zusammenfassung:

Zusammenfassung

C-Ionisch entspricht C-Dur 
C-Äolisch entspricht "natürlich Moll" 

Hier die Tonleitern von verschiedenen Grundtönen ausgehend: 
C-Ionisch    - C D E F G A B C 
D-Dorisch    - D E F G A B C D 
E-Phrygisch  - E F G A B C D E 
F-Lydisch    - F G A B C D E F 
G-Mixolydisch- G A B C D E F G 
A-Äolisch    - A B C D E F G A 
B-Lokrisch   - B C D E F G A B 

Hier die Tonleitern von einem Grundton (hier "C") ausgehend: 
C-Ionisch    - C D E F G A B C        | 
C-Dorisch    - C D D# F G A Bb C  oder auch C D Eb F G A Bb C 
C-Phrygisch  - C C# D# F G G# Bb C    |     C Db Eb F G Ab Bb C 
C-Lydisch    - C D E F# G A B C       | 
C-Mixolydisch- C D E F G A Bb C       | 
C-Äolisch    - C D C# F G G# Bb C     |     C D Eb F G Ab Bb C 
C-Lokrisch   - C C# D# F G G# Bb C    |     C Db Eb F Gb Ab Bb C 
             ---------------------------------------------------- 
      Schreibweise in # (sharp),(-is)| Schreibweise in b (flat),(-es) 
                          engl. ,Dtsch|                    engl.,Dtsch. 

Natürlich auch hier wieder C#  = Db  , D#  = Eb , F#  = Gb  , G#  = Ab 
                           Cis = Des , Dis = Es , Fis = Ges , Gis = As  u.s.w  , 
 wenn du im Halbton vom Hauptton höher oder tiefer spielst